Biografie


foto-edda

Mit 42 Jahren kann die kosmopolitische Künstlerin Edda Clasen bereits auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken, das sie rund um den Globus geführt hat. Sie ist in Ghana, Peru, Thailand, Argentinien und Deutschland aufgewachsen und hat in Cambridge, Aix-en-Provence und Canterbury Politikwissenschaft und Romanistik studiert, bevor sie sich als Künstlerin in Deutschland und in Mexiko etabliert hat.

Ihre Suche nach der eigenen Identität führt die scheinbar wurzellose Künstlerin zurück zu ihrer frühen Kindheit, in der Eidechsen, Krokodile, Elefanten, Delfine, Giraffen und Affen ständige Begleiter und Freunde waren. Die zahlreichen Einflüsse fremder Kulturen sowie deren Vielfalt finden Ausdruck in Clasens einzigartiger Bildsprache. Spielerisch kombiniert sie afrikanische Volkskunst mit mexikanischer Farbenpracht und australischer Symbolik.

Clasens Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Österreich, England, Spanien, Portugal, den U.S.A. und Mexiko präsentiert.